Ich sage oft," Mama, ich schreib mal ein Buch über dich", wenn sie mal wieder was witziges macht/sagt. 

Keine Biografie, sondern etwas heiteres, humoriges. 

 

Um meinen Schreibstil zu verbessern, besuche ich seit März 2015 in der VHS Augsburg den Kurs:

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben

Christiane Schlüter ist unsere Dozentin. Die Themen über die ich schreibe findet ihr auf dieser Seite.

 

Das Ziel des Schreibens ist es, andere sehen zu machen.

(Joseph Conrad (1857-1924), brit.-poln. Autor)

 

Wir hatten auf einer Geburtstagsfeier die Aufgabe, über ein Wort, das wir vorher gezogen hatten eine Geschichte zu schreiben. Auch mein Wolfgang war gefordert und siehe da, auch er kann schreiben. :-)

 

Sein Wort war "Baum"

 

Der alte Baum sieht die Welt mit alten Augen.

Der alte Baum fühlt die Welt mit allen Sinnen.

Der alte Baum spricht zu den jungen Bäumen.

Und die jungen Bäume verstehen die alten Bäume.

Nur der Mensch versteht nicht was sie meinen!

 

(Autor: Wolfgang Sättler 18.12.2018)

 

Im Buchenwald auf Rügen
Im Buchenwald auf Rügen

Ich hatte am Geburtstag das Thema "Jung und Alt" gezogen.

 

Alt ist für mich wer sich nicht mehr weiterbildet. Nur Fernsehen sieht. Ein Couch–Potato. Jung oder auch jung gebliebene, sind für mich, Leute die mit der Zeit gehen. Nicht stehen bleiben. Sich weiterbilden. Sich für aktuelle Dinge interessieren. Egal ob es Musik, Elektronik oder Anderes ist. Einfach nicht stehen bleibt. Somit wird Alt wieder Jung.

 

(Autor: Helga Sättler 18.12.2018)